MENSCHEN entwickeln - CHANCEN realisieren - WERTE schaffen
Erfolgreich durch werteorientierte Unternehmens- und Mitarbeiterführung

"Werteorientierte Organisationen sind die erfolgreichsten Organisationen auf diesem Planeten" (Richard Barrett)

Veränderung kann nur erfolgreich sein, wenn sie durch die Kultur der Organisation gestützt wird

In Praxis und Fachliteratur existieren viele Beispiele und Belege, dass Menschen stark durch ihre Werte und daraus resultierende Einstellungen bestimmt sind und in Einklang zu diesen denken und handeln. Auf eine Gruppe oder Organisation angewandt definieren also die dort geltenden Werte, Einstellungen und Verhaltensweisen die Kultur derselben, letztendlich also die Unternehmenskultur.

Gerade in einer Organisation gibt es aber nicht nur positive Werte, wie Vertrauen, Kreativität oder gemeinsame Vision, sondern auch potentiell limitierende Werte wie bspw. Macht, Silodenken oder Bürokratie. So wie positive Werte das Verhalten und damit die Art des Arbeitens in Organisationen positiv beeinflussen, können potentiell limitierende Werte, dieses einengen, ja sogar behindern.

Werte vereinen - Positionen trennen

Es ist vordringliche Aufgabe der Führungskräfte einer Organisation, eine Kultur zu schaffen, in der z.B. Engagement, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein möglich und prägend sind. Werteorientierte Unternehmens- und Mitarbeiterführung unterstützen exakt an dieser Stelle.

Werteorientierte Unternehmens- und Mitarbeiterführung bedeutet im Wesentlichen, die für das Bewusstsein und Eigenverständnis einer Organisation sinnvollen bzw. notwendigen Werte zu definieren und sie in Einklang mit den Werten der Mitarbeiter zu leben.

Werte bezeichnen das, was uns als Individuum oder Organisation wichtig ist und spiegeln somit unsere Bedürfnisse wieder. Je mehr in einer Organisation individuelle und organisationsbezogene Werte übereinstimmen, desto mehr Motivation und Engagement entsteht.

Analog zur von Abraham Maslow entwickelten Bedürfnispyramide, die in Grund- und Wachstumsbedürfnisse unterscheidet, entwickelte Richard Barrett sein Modell der 7 Bewusstseinsebenen. Damit lassen sich Werte von Individuen oder Organisationen Ebenen zuordnen und ermöglichen so eine Aussage, auf welcher Ebene ihres Bewusstseins sie stehen, sprich worauf sie ihren Fokus setzen.

Nach Barrett sind die erfolgreichsten Menschen und Organisationen die, die über ein umfassend entwickeltes Bewusstsein verfügen, also auf jeder Ebene ihren Bedürfnissen gerecht werden und diese beherrschen. Sie sind imstande, auf alle Herausforderungen, die ihnen der Markt stellt, zu reagieren und sich angemessen darauf einzustellen. Diese Erkenntnisse stützen sich auf Projekte in weltweit über 6.000 Organisationen verschiedenster Größe mit mehr als 3.000 Führungskräften.

Bewusstseinsebenen nach Richard Barrett
7 Bewusstseinsebenen nach Richard Barrett


Werte zeigen an, was für Mitarbeiter wichtig ist, also wohin die Energie im Unternehmen fließt, oder nicht fließt

Durch den Einsatz des Culture Transformation Tool (CTT) des Barrett Values Centre machen wir die Werte Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter sichtbar und besprechbar. Dadurch lässt sich der Fokus Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter erkennen und feststellen, wohin die Energie der Organisation und der Mitarbeiter fließt, bzw. nicht fließt. Wir analysieren für Sie und mit Ihnen die Ergebnisse, identifizieren Chancen und Handlungsoptionen und erarbeiten darauf abgestimmt wertvolle Maßnahmen zur Gestaltung Ihrer Unternehmenskultur und Ihrer Veränderungs- und Entwicklungsprozesse, bis hin zu konkreten operativen Ergebnissen.

Der Einsatz von CTT ist somit ein äußerst wichtiger und nutzenstiftender Teil unseres werteorientierten Beratungsansatzes. Sehen Sie in der simpleshow der deutschen CTT-Trainer Dr. Andrea Maria Bokler und Michael Dipper, wie effektiv und einfach der Einsatz von CTT in Ihrer Organisation sein kann. Die Rolle des Beraters Moritz übernimmt M-C-W als Ihr zertifizierter CTT-Experte.